Förderer 2019 / 2020

Die Landesregierung von Baden-Württemberg fördert die Arbeit von Refugio Villingen-Schwenningen e.V. im Rahmen der Landesförderung der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer durch freiwillige Leistungen. Die Förderung erfolgt für die Behandlung und Betreuung von Geflüchteten im gesamte Versorgungsgebiet von Refugio Villingen-Schwenningen e.V..

Unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg


Logo

Die Arbeit von Refugio Villingen-Schwenningen e.V. wird durch den Landkreis Schwarzwald-Baar über freiwillige Leistungen gefördert.

Die Förderung erfolgt ausschließlich für die Behandlung und Betreuung von Klienten von Refugio Villingen-Schwenningen e.V., die ihren Wohnsitz im Landkreis Schwarzwald-Baar haben.


Logo

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart fördert über den Zweckerfüllungsfonds Flüchtlingshilfen die Arbeit von Refugio Villingen-Schwenningen e.V. strukturell im Verbundprojekt mit dem Dekanat Ehingen-Ulm, der Psychologischen Familien- und Lebensberatung Caritas Ulm-Alb-Donau und dem Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm.

Die Förderung erfolgt ausschließlich für die Behandlung und Betreuung von Klienten von Refugio Villingen-Schwenningen e.V., die ihren Wohnsitz im Gebiet der Diözese Rottenburg-Stuttgart haben.


Logo

Die Projektförderung finanziert dolmetschergestützte Psychotherapie und Sozialarbeit

für traumatisierte Geflüchtete im gesamten Versorgungsgebiet von Refugio Villingen-Schwenningen  e.V..


Logo

Im Zeitraum 1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2021 wird die Arbeit von Refugio Villingen-Schwenningen e.V. gemeinsam mit dem Projektpartner Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfond (AMIF) gefördert. Zielgruppe sind Geflüchtete in der Aufenthaltsgestattung sowie mit einem anerkannten Aufenthalt:

Das Projekt AM18-BW4586 "Psychotherapeutische & Psychosoziale Hilfen für psychisch erkrankte Drittstaatsangehörige" richtet sich an 180 besonders schutzbedürftige anerkannte und Schutz suchende Drittstaatsangehörige mit einer oder mehreren Traumafolgestörungen und umfasst deren Identifizierung sowie bedarfsorientierte Behandlung. Die Identifizierung folgt einem mehrstufigen Prozess aus offenen Sprechstunden, Clearing, Erstgesprächen und Diagnostik. Die Behandlung umfasst Krisenintervention, Psychotherapie, Stellungnahmen, Psychosoziale Einzel- und Gruppenarbeit. Die Sicherstellung geschulter Sprachmittlung einschließlich Supervision von DolmetscherInnen ist obligatorisch. Darüber hinaus leistet das Projekt einen Beitrag zur Qualifizierung des Regelsystems durch telefonische Fachberatung, Fachvorträge und Schulungsangebote.


LogoLogo

Dank an unsere Unterstützer*innen

… denn sie haben unsere Arbeit im Jahr 2019 ermöglicht:

  • Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg
  • Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen
  • Union  UNO Flüchtlingshilfe e.V. Deutschland
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Diözese Rottenburg-Stuttgart
  • Landkreis Schwarzwald-Baar
  • Stadt Villingen-Schwenningen
  • Fördermitglieder und Ehrenamtliche in den verschiedensten Bereichen  
  • viele treue und neue SpenderInnen

Unternehmen, die spendeten oder Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze für unsere Klient*innen ermöglichten

  • Hildegard und Katharina-Hermle-Stiftung Gosheim
  • Helga und Herbert Renner Stiftung München
  • Verena und Walter Hoer Stiftung Villingen
  • Evangelische Landeskirche Baden
  • Evangelische Brüdergemeine Königsfeld
  • Kabarettist Christoph Sieber und Bündnis90 / Die Grünen
  • Matthias Kreutzer und Matthias Ziegler als „2erlei Punk“ 
  • Marketingagentur Gruppe Drei Villingen
  • Café Einfach Andersch, Mirella Fanelli Villingen
  • Christoph Brach, Ankommen-VS, Villingen für die Erstellung des Films  LehrerInnen und SchülerInnen des Gymnasiums am Hoptbühl in Villingen
  • Seniorenresidenz am Kaiserring und die Johannesgemeinde in Villingen
  • und viele andere, die im Hintergrund wirken

Helfen Sie mit!

Egal, ob Sie uns einmalig mit einer Einzelspende unterstützen, mit einer Dauerspende oder Fördermitgliedschaft einen regelmäßig Beitrag leisten – wir freuen uns über jede Spende!

Oder haben Sie Interesse sich ehrenamtlich zu engagieren - wir freuen uns auf Ihre Hilfe!

Jetzt spenden! Fördermitgliedschaft | Ehrenamt