Refugio Villingen-Schwenningen e.V. sucht ab sofort

Psychologische/n Psychotherapeut/in (m | w | d)

(75 % bis 100%)

Das Psychosoziale Zentrum Refugio Villingen-Schwenningen ist eine gemeinnützige Einrichtung, die sich mit therapeutischem und psychosozialen Schwerpunkt an traumatisierte Geflüchtete, Folterüberlebende und ihre Angehörigen wendet.

Zu den Aufgaben gehören: 

  • Psychotherapeutische Arbeit (Diagnostik, Psychoedukation, Krisenintervention, traumazentrierte Psychotherapie)
  • Enge Zusammenarbeit mit unserem multiprofessionellen Team sowie Vernetzung mit weiteren Partnern im Gesundheits- und Sozialwesen
  • Erstellen von psychologischen Stellungnahmen

Die Stelle bietet viele Möglichkeiten, das Stellenprofil aktiv zu gestalten.
Bei Interesse und Eignung ist die Position der Therapeutischen Leitung möglich.


Wir erwarten: 

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie 
  • Abgeschlossene oder fortgeschrittene therapeutische Zusatzausbildung in einem wissenschaftlich anerkannten Verfahren (Verhaltenstherapie, tiefenpsychologische Verfahren oder systemische Therapie)
  • Mindestens zweijährige Berufserfahrung
  • Bereitschaft zur Arbeit mit Spachmittler*innen

Wir bieten:

  • Interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis, Vergütung in Anlehnung an TVöD 13 (Approbation: TVöD 14), betriebliche Altersvorsorge
  • Freiraum für eigenständiges Arbeiten in einem kolegialen Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten, z.T. homeoffice
  • Regelmäßige Supervision, Intervision, Fort- und Weiterbildung  

Bitte senden Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung als pdf-Datei an Geschäftsführerin Dr. Astrid Sterzel (astrid.sterzel@refugio-vs.de).


Bitte beachten Sie unseren Hinweis zum Datenschutz:

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns die Einwilligung, Ihre von Ihnen übersendeten personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten (vgl. Art. 6 DSGVO). Sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre elektronisch übermittelten Daten gelöscht, es sei denn, sie werden zum Zweck der Anstellung weiter benötigt.