Psychologische Psychotherapeut:innen (m/w/d) oder in fortgeschrittener Approbationsausbildung

Wir suchen ab sofort und unbefristet

Psychologische Psychotherapeut:innen (m/w/d) oder in fortgeschrittener Approbationsausbildung)

(mindestens 16 Wochenstunden)

Für die seelische Wiederherstellung unserer traumatisierten Klient:innen wünschen wir uns Ihre Kompetenz und empathische Persönlichkeit.

Ihre Aufgabenbereiche: 

  • Durchführung von psychotherapeutischen Angeboten (Anamnese, Diagnostik,  Krisen-intervention, Einzel- und Gruppenpsychotherapie, Stellungnahmen, etc.)
  • Klientenbezogene Dokumentation
  • Teilnahme an Teamkonferenzen, Intervisionen und Supervisionen

Wir bieten Ihnen eine vielfältige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem multiprofessionellen, engagierten Team mit einem hohen Grad an Eigenverantwortung in einem Umfeld der Wertschätzung sind Ihre Ideen willkommen.


Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium Psychologie
  • Approbation oder mindestens in fortgeschrittener Ausbildung
  • Berufserfahrung in der Einzeltherapie
  • Bereitschaft zur Kooperation mit Sprachmittler:innen

Wir erwarten:

  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, Kollegialität und respektvoller Umgang
  • Interkulturelle Sensibilität
  • Einfühlungsvermögen und  Verantwortungsbewusstsein
  • Mitgestaltung wachsender Strukturen

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeitgestaltung sowie mobiles Arbeiten, freie Wochenenden
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungen
  • Vergütung nach TVÖD Bund, Jahressonderzahlung und eine betriebliche Altersvorsorge

Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung senden Sie bitte mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung an:

astrid.sterzel@refugio-vs.de

Bitte beachten Sie, dass es keine Bewerbungsfrist gibt: Einladungen zu Bewerbungsgesprächen erfolgen nach Eingang der Bewerbung.

(Stand der Ausschreibung 16.05.2024) 


Hinweis zum Datenschutz:

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns die Einwilligung, Ihre von Ihnen übersendeten personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten (vgl. Art. 6 DSGVO). Sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre elektronisch übermittelten Daten gelöscht, es sei denn, sie werden zum Zweck der Anstellung weiter benötigt.